wortmarke

Impressum

Wissenswertes zum Besuch beim Kinderarzt


Wartezimmmer in der Kinderarztpraxis


Bringen Sie evtl. ein Lieblings-
spielzeug
Ihres Kindes und etwas
zu trinken mit.

  Wir haben 3 Warte-/Spiel-
bereiche zur Verfügung (Babys,
Kinder, Jugendliche)
Bei ansteckende Krankheiten
(z.B. Windpocken): Bitte unsere Mitarbeiter an der Rezeption informieren und den separaten Eingang benutzen.

  Spezielle Behandlungen oder Be-
sprechungen sollten Sie bei der
Terminvormerkung anmelden,
damit genügend Zeit eingeplant
werden kann.

Bitte bringen Sie für Ihr Baby
eine Decke oder Wickelunterlage,
eine Windel, sowie Feuchttücher,
Schnuller & Fläschchen mit.
  Bitte vereinbaren Sie früh-
zeitig Termine
für nicht akute
Untersuchungen. (Vorsorge,
Impfungen, Ultraschall etc.)

Sie können jederzeit die voraus-
sichtliche Wartezeit erfragen und
ggf. in der Zwischenzeit ein-
kaufen
, Ihrem Kind etwas vor-
lesen
oder mit ihm spielen. (Besondere Bücher und Spiele an
der Anmeldung erfragen.)

  Sollten Sie in der Nähe wohnen,
teilen Sie unseren Mitarbeiter-
Innen mit, dass Sie z.B. 10Min.
vor Beginn des Termines ange-
rufen werden
möchten. Somit
verbringen Sie die Wartezeit
zu Hause.
Wenn Ihnen die Zeit dafür bleibt, melden Sie auch Notfälle telefonisch an.   Wir bitten Sie rechtzeitig ab-
zusagen
, falls Sie einen Termin
nicht wahrnehmen können.





pfeil
Trotz einer Bestellpraxis kommt es immer wieder zu
einer Verschiebung der Termine. Dies trifft z.B. zu,
wenn ein Kind bzw. ein Jugendlicher auf Grund seiner
Erkrankung als Notfall sofort behandelt werden muss,
oder die Behandlungsursache in der vorgegebenen
Zeit nicht ausreichend therapiert oder besprochen
werden kann. — Wir bitten hierfür um Verständnis!






klicklogo
Unser Logo zeigt
einen Kopffüßler,
eine Gestalt, die nur
aus Beinen und einem kopfähnlichen Gebilde besteht, dem die Funktionen von Kopf und Leib zugleich übertragen sind. Kopffüßler stellen die knappste Form dar, einen ganzen Menschen bildlich darzustellen. Vor allem in Kinder-
zeichnungen tauchen diese Figuren immer wieder auf. Das Bild des Menschen beginnt mit dem Kopffüßler.